top of page
external-file_edited.jpg

Amanita Myzel

Microdosing mit Amanita Muscaria

Ein Erfahrungsbericht

Schale mit getrocknetem Amanita Muscaria inmitten von getrockneten Fliegenpilz-Hüten

Vor einigen Jahren kam der Fliegenpilz auf wundersame Weise in mein Leben und begleitet mich seitdem auf meiner Lebensreise.


Ich möchte Dir mit diesem Text einen kleinen Einblick in meine persönlichen Erfahrungen mit dem Microdosing von Amanita Muscaria geben.

Die Informationen, welche Du im nachfolgenden Text findest, stellen keine psychologische oder medizinische Empfehlung dar und dienen ausschließlich Aufklärungs- und Informationszwecken.


Was ist Microdosing?

Microdosing bezeichnet die Einnahme sehr geringer Mengen psychoaktiver Substanzen. Die Dosen sind so klein, dass das Alltagsbewusstsein kaum verändert wird und keine halluzinogenen Effekte auftreten. Diese Substanzen beeinflussen unsere Gedanken, Gefühle, allgemeine Stimmung und unser Verhalten auf subtile Weise. Keine Microdosing-Erfahrung gleicht der anderen.

Viele Menschen berichten jedoch von ähnlichen positiven Effekten wie:


  • Erhöhtes Wohlbefinden

  • Verbesserter Fokus und mentale Klarheit

  • Stärkere Umsetzungskraft und erhöhte Produktivität

  • Tiefere Einsichten in sich Selbst

  • Gesteigertes Selbstwertgefühl

  • Geringere soziale Ängste

  • Emotionale Resilienz

  • Erholsamer Schlaf


Warum Microdosing mit Amanita Muscaria?

Es gibt viele psychoaktive Pflanzen und Pilze weltweit, darunter Kaffee, Kakao und natürlich der Fliegenpilz.

Beim Microdosing geht es nicht darum, intensive Erlebnisse zu haben.

Stattdessen geht es um feine Veränderungen im Bewusstsein, die große Veränderungen im Leben anstoßen können.

Microdosing ist dabei nicht als One-Size-Fits-All-Lösung zu verstehen, durch die sich all Deine Probleme in Luft auflösen. Vielmehr stellt Microdosing ein unterstützendes Werkzeug für deine innere Arbeit dar, das dir dabei helfen kann, ein erfülltes Leben zu führen. Die Betonung liegt hier auf dem Wort “kann”, denn Microdosing ist eine Praxis, für die es ein wenig Wissen, Achtsamkeit, Intention und Hingabe bedarf.

Für mich persönlich stellt Microdosing eine sanfte und sichere Weise dar, mit dem Fliegenpilz zu arbeiten und nachhaltig von den positiven Effekten zu profitieren.


Ganzheitliche Vorbereitung

Beim Arbeiten mit Pflanzen und Pilzen sind Set und Setting entscheidend.

Eine gute Vorbereitung kann Dir helfen, das volle Wirkungsspektrum von Amanita Muscaria zu erleben. Es ist wichtig, Microdosing nicht mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu verwechseln.

Bevor ich mich das erste Mal mit dem Fliegenpilz verbunden habe, habe ich mir folgende Fragen gestellt:


  • Warum möchte ich mit Amanita Muscaria arbeiten?

  • Wie geht es mir gerade?

  • Welche Erwartungen habe ich an diese Zeit?

  • Gibt es etwas, das sich unstimmig in meinem Leben anfühlt?

  • Möchte ich etwas in meinem Leben ändern?


Mir hat es geholfen, mir genügend Zeit und Raum für diese Erfahrung zu nehmen, sowohl in meiner allgemeinen Tagesgestaltung als auch für die Rituale mit Amanita. Auch Selbstfürsorge ist ein wichtiger Bestandteil vom Microdosing und Tools wie Movement, Meditation oder Journaling unterstützen Dich und deinen Körper in dieser Zeit sehr. 


Wie oft nehme ich den Fliegenpilz zu mir ?

Beim Arbeiten mit psychoaktiven Substanzen ist es wichtig zu beachten, dass der eigene Körper sehr schnell Toleranzen aufbauen kann. Um dem eigenen System immer wieder Zeit zu geben, zu seinem Ursprungszustand zurückzugelangen, ist es wichtig, die Einnahmetage zu staffeln und regelmäßige Pausen einzulegen.

James Fadiman, welcher für seine Forschungen zur Microdosing von Psychedelika bekannt ist, entwickelte das Fadiman-Protokoll. Auch wenn sich dieses Protokoll auf psilocybinhaltige Pilze und LSD (Lysergsäurediethylamid) bezieht, kann es als Inspiration genutzt werden, um sich an das Thema heranzutasten.


Visualisierung des Fadiman Protokolls. "Pilz, Pause, Pause, Pilz, Pause, Pause, Pilz"


Wisse, dass Dein Körper und auch Amanita in jedem Moment mit Dir kommuniziert. Den optimalen Weg für sich selbst zu finden, funktioniert nur durch Ausprobieren und Reflektieren. Es ist von unfassbar großem Wert, dieser Arbeit in Achtsamkeit zu begegnen. Deshalb lohnt es sich so sehr, ein Journal anzufangen, um die eigenen Erfahrungen festzuhalten.




Die optimale Dosierung

Die Dosierung von Amanita Muscaria ist sehr individuell. Es gibt keine allgemeingültigen Angaben, da jeder Körper unterschiedlich reagiert.

Der Fliegenpilz lädt uns ein, uns tiefer mit uns selbst auseinanderzusetzen, uns zu beobachten und zu reflektieren. Durch ein Journal kannst Du ein tieferes Verständnis für Dich selbst sowie Deine Erfahrungen mit dem Fliegenpilz entwickeln und Veränderungen in deinem Leben bewusst wahrnehmen.


Ich mikrodosiere zwischen 0,2 und 2,5g getrockneten Fliegenpilz, um davon zu profitieren und meinem Alltag weiter nachgehen zu können. So kann ich zum Beispiel noch Auto fahren oder wichtige Gespräche führen (welche mir übrigens so viel leichter fallen, wenn ich den Fliegenpilz in meinem System habe - ich fühle mich dann selbstbewusster und in mir verwurzelt).

Ich habe mit 0,2g angefangen, mich dann langsam hochgetastet und viel in mich hineingespürt, um meine optimale Dosierung zu finden. Heute passe ich, je nach Intention und Intuition, meine Dosierung an.


Wie mikrodosiere ich?

Wenn ich mit Amanita in den Tag starte, beginne ich mit einem kleinen Ritual auf nüchternen Magen. Ich habe das Gefühl, dass sich Amanita dadurch so richtig Willkommen fühlt und ich die subtilen Nuancen seiner sich in mir ausbreitenden Energie besser wahrnehmen kann. Hierfür trinke ich meistens einen Kakao, den ich mit dem Fliegenpilz vermische, oder rühre ihn in mein Wasser. Alternativ kann man sich auch einen Tee daraus herstellen. Viele berichten von einer Wirkungsdauer von etwa sechs Stunden. Ich nehme es jedoch so wahr, dass der Fliegenpilz mich den ganzen Tag bis in den Schlaf begleitet. Oft bemerke ich am Ende des Tages, wie produktiv und erfüllend er war und denke mir: Wow, was war das für ein grandioser Tag? Häufig kommuniziert Amanita Muscaria auch über meine Träume mit mir und ich wache mit neuen Perspektiven und einem erholten Körper auf.


Die Wirkung von Amanita Muscaria

Die Wirkung von Amanita Muscaria ist oft subtil und nicht immer direkt greifbar. Wie mit allen Dingen im Leben lohnt es sich, hier sehr, inne zu halten, zu beobachten und mit einer offenen Einstellung dem Spirit von Amanita Muscaria zu begegnen.

Ich könnte ein ganzes Buch füllen, um von meinen Erfahrungen bezüglich der von mir erlebten Wirkung zu erzählen. Hier möchte ich Dir einen kleinen Einblick geben.


Für mich bedeutet der Fliegenpilz Präsenz, Ankommen, ein Verbinden mit mir. Aber auch Lebensfreude, neue Wege gehen, Abenteuer, ein Erblühen.

Amanita Muscaria trägt eine erdende, klare und aufrichtende Qualität in sich.

Er hilft mir, klar, energetisiert und fokussiert meinen Visionen nachzugehen, mich mit mir selbst zu verbinden und meine Einzigartigkeit durch ein geerdetes Selbstvertrauen zu leben. Durch meine Arbeit mit dem Fliegenpilz konnte ich meinem inneren Anteil einer people-pleaserin begegnen und mir ist bewusst geworden, wie wenig gesunde Grenzen ich eigentlich in meinem Leben ziehe. Und wie groß die Angst vor unbequemeren Gefühlen war. Es fühlt sich für mich so an, als würde Amanita die Dinge an die Oberfläche und in mein Bewusstsein bringen, welche endlich angeschaut werden wollen. Das waren sowohl meine Stärken als auch mangelnde Grenzen und Angst vor Konflikten, wenn ich für meine Bedürfnisse einstehen würde.


Fokus & Flow

Durch das Microdosing kann ich mich deutlich besser konzentrieren. Trotz ADHS fällt es mir leicht, stundenlang fokussiert zu arbeiten und Aufgaben zu erledigen, die sonst schnell in Vergessenheit geraten. Gedankenwolken verschwinden und ich spüre eine innere Klarheit, die mir hilft, meinen Weg zu sehen und das zu tun, was wichtig ist. Es fühlt sich an wie Magie für den Geist.

Ganz ehrlich? Die meisten von uns kennen das Gefühl von Antriebslosigkeit und Prokrastination. Seitdem ich jedoch mit dem Fliegenpilz arbeite, fällt es mir extrem leicht, Ideen umzusetzen und produktiv zu arbeiten. Durch die Klarheit und den Fokus fühlt sich mein Leben leichter, beflügelnder und erfüllender an.


Tiefes Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit

Die Verbindung zu mir selbst und meinen Qualitäten wird durch Amanita enorm gestärkt. Der Fliegenpilz hilft mir, Entscheidungen zu treffen, neue Wege zu denken und zu gehen. Ich kann viel besser Grenzen ziehen und für meine Bedürfnisse einstehen, was zu tieferer Intimität und besseren Beziehungen führt. Vor allem lehrt mich Amanita Muscaria, meine Einzigartigkeit ohne Kompromisse zu leben und meinen Weg in größter Selbstachtung zu beschreiten.


Fazit

Für mich ist der Fliegenpilz zu einem Wegbegleiter und Lehrer geworden, der mich in meiner Selbstwirksamkeit und Entfaltung unterstützt.

Er ist mein weiser Freund aus dem Wald, der meinem Leben eine große Prise Mystik und Magie verleiht.

Amanita Muscaria wächst nur wild in Symbiose mit anderen Bäumen, was so vieles über seine Energie aussagt. Er ermutigt mich, in meine rohe Essenz, meine Echtheit und Wildheit einzutauchen und diese ohne Angst vor Ablehnung auszudrücken.

Ich hoffe, dass ich Dir einen ersten Einblick in das Thema Microdosing geben konnte und du nun weniger Fragezeichen in deinem Kopf hast, als vorher.

Sprich im Zweifelsfall immer mit deiner behandelnden Therapeutin und verbinde dich mit Menschen, mit denen Du Dich über deine Erfahrung austauschen kannst.


With Love

Selina





Comments


bottom of page